NWW Design Award | Die Fachjury

Exklusiv, zeitgemäß und international – der NWW Design Award. Auch im Jahr 2017 werden die eingereichten Arbeiten von einer internationalen und unabhängigen Fachjury bewertet. Die Jury setzt sich aus Experten und Expertinnen der Branchen Design, Kultur, Medien, Hochschulen und Wirtschaft zusammen.

Die Design Award Verleihung 2014.

Die Design Award Verleihung 2014.

2017 dreht sich alles um das Thema „Die Neue Gastlichkeit – Wie Möbel uns bei der Kunst des Gastgebens unterstützen“. Dazu macht sich die Jury auf die Suche nach Jungdesigner und Jungdesignerinnen, die mit ihren Entwürfen beeindrucken und ein unverwechselbares Ambiente schaffen. Exklusive Möbel versprühen Atmosphäre und sollen zusätzlich praktische Hilfestellung zum Verstauen, Anbringen, Ändern, Ausziehen, Personalisieren, Zusammenklappen und Arbeiten sein. Und genau hier liegt die Herausforderungen für die Jungdesigner und Jungdesignerinnen!

Ob und inwiefern die eingereichten Entwürfe das Thema des dritten NWW Design Awards treffen, entscheidet eine hochkarätige Fachjury unter dem Vorsitz des US-amerikanischen Designers Karim Rashid. Neben Karim Rashid sind folgende internationale Experten und Experinnen in der Jury vertreten: Marina Woschni (Geschäftsführerin der Neuen Werkstätten), Thomas Feichtner (International etablierter Produktdesigner), Lilli Hollein (Kuratorin und Journalistin im Bereich Architektur & Design), Eberhard Schrempf (Geschäftsführer der Creative Industries Styria GmbH), Dieter Hofmann (Gründer und Veranstalter der Designmesse), Karin Polzhofer (Tischlerei KAPO produziert mit der Marke Neue Wiener Werkstätte erfolgreich Möbel und Polstermöbel), Prof. Frank Zebner (Professor für Design an der Hochschule Offenbach), Thomas D. Meier (Rektor der Zürcher Hochschule der Künste) und Univ.prof. Christoph Kaltenbrunner (Leitung der Abteilung Design, Architektur und Environment für Kunstpädagogik an der Universität für angewandte Kunst in Wien).

Fachjury NWW Design Award 2017: Karim Rashid, Marina Woschni (Geschäftsführerin der Neuen Werkstätten), Thomas Feichtner (International etablierter Produktdesigner), Lilli Hollein (Kuratorin und Journalistin im Bereich Architektur & Design), Eberhard Schrempf (Geschäftsführer der Creative Industries Styria GmbH), Dieter Hofmann (Gründer und Veranstalter der Designmesse), Karin Polzhofer (Tischlerei KAPO produziert mit der Marke Neue Wiener Werkstätte erfolgreich Möbel und Polstermöbel), Prof. Frank Zebner (Professor für Design an der Hochschule Offenbach), Thomas D. Meier(Rektor der Zürcher Hochschule der Künste) und Univ.prof. Christoph Kaltenbrunner (Leitung der Abteilung Design, Architektur und Environment für Kunstpädagogik an der Universität für angewandte Kunst in Wien).

Fachjury NWW Design Award 2017 (von links): Karim Rashid, Marina Woschni, Thomas Feichtner, Lilli Hollein, Eberhard Schrempf, Dieter Hofmann, Karin Polzhofer, Prof. Frank Zebner, Thomas D. Meier

Die besten Entwürfe werden als Prototypen von der Neuen Wiener Werkstätte verwirklicht und auf Wanderausstellung gehen. Zusätzlich ist der Sieger-Entwurf mit einem Preisgeld in Höhe von € 5.000,- dotiert.

Jungdesigner und Jungdesignerinnen sind nun gefragt ihre Entwürfe der Experten-Jury vorzulegen. Einreichungen sind bis Ende Juni 2017 möglich unter: www.nww-designaward.org