Lermoos | Eistauchen

Auf einer Höhe von 1.103 Metern über dem Meer, inmitten der Tiroler Zugspitz Arena befindet sich der Blindsee. Dieser See ist das hoteleigene Tauchrevier des Mohr Life Resort und zählt zu den schönsten Tauchplätzen in der gesamten Alpenregion.

Eistauchen gilt als brandgefährlich. © Dieter Kuchling

Eistauchen gilt als brandgefährlich.
© Dieter Kuchling

Bei einer Länge von 1,1 Kilometern und einer maximalen Tiefe von 25 Metern kann man zu jeder Jahreszeit eine eigene, verborgene Welt im Bergsee erleben. Doch ein wirklich einzigartiges und faszinierendes Erlebnis ist das Eistauchen.

Der Tauchlehrer Dieter Kuchling führt die Gäste des Hotels Mohr Life Resort jeden Winter unters Eis. Eistauchen heißt eintauchen in eine atemberaubende Unterwasserlandschaft. Doch ist es eine brandgefährliche Sportart. Denn im kalten Wasser versagt die Technik schneller als im warmen Meer. Die Kälte greift den Körper trotz Trockentauchanzug an und das Auftauchen ist nur dort möglich, wo ein Loch in die Eisdecke geschlagen wurde.

Apneotauchen, also Untertauchen mit nur einem Atemzug, ist beim Eistauchen nur als Extremsport üblich. Doch auch Eistauchen mit dem entsprechenden Equipment bleibt Menschen vorbehalten, die entsprechende Qualifikation und gesundheitliche Eignung nachweisen können.

Doch wer sich an dieses spezielle Erlebnis wagen möchte, sollte im Mohr Life Resort nachfragen um die mystische Unterwasserwelt entdecken zu können.

Innsbruckerstrasse 40 | 6631 Lermoos | Österreich