Meran | Nostalgiesessellift

In Meran treffen italienischer Flair und alpine Beständigkeit aufeinander. Schon die österreichische Kaiserin Sissi war verzaubert vom Flair, das die zweitgrößte Stadt Südtirols umgibt. Diese wunderschöne Landschaft sollte man genießen; und schwindelfreie Globetrotter unbedingt vom Nostalgiesessellift aus!

Die zweitgrößte Stadt Südtirols hat ihren ganz besonderen Charme. © Frieder Blickle

Die zweitgrößte Stadt Südtirols hat ihren ganz besonderen Charme. © Frieder Blickle

Der Einzel-Sessellift aus den 1950ern sorgt für eine unbeschreiblich schöne Sicht über Meran. Mit ganzen 7 km/h ist er zwar nicht der Schnellste, doch den Blick auf die umliegende Landschaft ist unvergleichlich. Denn hier treffen die Schönheit der Weinberge und die Gipfel der Alpen aufeinander.

1956 ging der Lift erstmals in Betrieb und war damals ein Meilenstein im Fremdenverkehr. Nach und nach wurden diese Einzel-Sessellifte von neueren, größeren und moderneren Sesselliften abgelöst. Doch private Liebhaber erhalten solche Raritäten.

Im Einzel-Sessellift kann man den Blick auf Meran genießen. Foto: © Tourismusverein Dorf Tirol

Im Einzel-Sessellift kann man den Blick auf Meran genießen. Foto: © Tourismusverein Dorf Tirol

Die gemächliche Fahrt mit dem Nostalgiesessellift von Meran nach Dorf Tirol – und natürlich zurück – lässt die Zeit für einige Momente stillstehen und noch so gestresste Globetrotter die Schönheit der Natur genießen.

Segenbühelweg 22 | 39019 Dorf Tirol | Italien