Südsteiermark | „Gmias di!“ – vegan, vegetarisch und laktosefrei auf der Weinstraße

Ein Glas Wein und eine deftige Brettljause dazu – ein typischer Besuch in einem südsteirischen Buschenschank. Gemüse war bis jetzt nur als Dekoration zu sehen, doch Spitzenkoch Gerhard Fuchs dreht den Spieß um. Knackiges Gemüse statt Fleisch im Buschenschank, die Brettljause 2.0 ist im Anmarsch.

POLZ_Buschenschank groß

Einer der „Gmias di!“ Betriebe ist der Polz Buschenschank am Graßnitzberg in Spielfeld.

Das Konzept von vegetarischen, veganen sowie lactosefreien Jausen in einem Buschenschank ist völlig neu. Aber es muss nicht immer der klassische Käferbohnensalat sein, um auch einen Gemüsefreund satt zu bekommen. Die Gerichte sind wahre Alternativen zu den Wurstklassikern. So zaubert der Gault-Millau ausgezeichnete Koch Spezialitäten mit heimischen Gemüsesorten wir Paprika und Bärlauch, aber auch Mediterranes und sogar kaum Bekanntes kommt zum Einsatz.

 

vegan&vegetarisch

    Links: Bohnenlaibchen mit Bärlauchpesto      Rechts: Maisbrötchen mit sauren Karotten und Kürbiskernpesto

In den zehn „Gmias di!“-Betrieben werden also nicht nur Fleischliebhaber satt sondern auch Vegetarier und Veganer kommen auf ihre Kosten. Die modernen und gesunden Alternativen reichen vom Käferbohnensalat, über Bohnenlaibchen mit Bärlauchpesto bis zum Melanzaniekavier auf Erdäpfelbrot.

Polz Buschenschank | Graßnitzberg 54 | 8471 Spielfeld | Austria | Österreich